Naturschutzstation Schloss HeynitzProjekteFledermausschutz in Sachsen

Fledermausschutz in Sachsen

Im Januar 2018 startete ein neues Projekt des NABU Sachsen zu Schutz unser heimischen Fledermäuse. Die Naturschutzstation Schloss Heynitz hat selber zwei Patenschaften für Fledermausquartiere übernommen und ist Ansprechpartner für Interessierte rund um das Thema Fledermäuse. Die zwei betreuten Quartiere werden im folgenden kurz vorgestellt.

Schloss Heynitz

Das Schloss Heynitz ist ein von Mausohren sowie dem Braunen und Grauen Langohr genutztes Sommerquartier. Durch eine spezielle Öffnung haben die Fledermäuse die Möglichkeit in den großen Dachboden des Schlosses zu gelangen.

Kirche Heynitz

Die Kirche in Heynitz ist schon seit langer Zeit eine Lebensstätte für Flerdermäuse. In den Jahren 2017/18 gab es umfangreiche Sanierungsarbeiten in der Kirche, bei denen eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen wurden, um die Störung des sensiblen Lebensraums durch umfangreiche Quartierangebote auszugleichen.

Foto: Projekt "Fledermausschutz Sachsen"
×
Foto: Projekt "Fledermausschutz Sachsen"

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Website fledermauschutz-sachsen.de.


Landtagswahlen am 1. September 2019 in Sachsen

Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.